Erstellt: 2017; Änd.-Stand: 23.06.2020 ;  

 Wir über uns
Wir sind wahre, unabhängige, mit gerechtem Sinn ausgestattete, für die gerechte Demokratie eintretende Staatsbürger aus dem kleinsten Flächenland der BRD. Wir treten öffentlich ein für die Einhaltung des Grundgesetzes, besonders zur Wahrung der Menschenrechte. Unser Wirken ist gemeinnützig, mit Spenden und privat finanziert. Die etablierten Parteien bleiben bei uns außen vor. Wir sind nicht wie diese so feige oder fremd bestimmt wie z. B. Presse, Medien und die meisten Anwälte. Deshalb gehen diese uns aus dem Wege.


Warum gibt es uns ?
Seit dem Jahre 2004 können wir juristisch nachweisen, dass die Staatsorgane des Saarlandes staatsterroristisch aktiv sind. Wir konnten Zug um Zug beweisen, dass sie durch die Stellenbesetzungen mit Söhnen, Töchtern, Enkeln und Enkelinnen der menschenverachtenden, verbrechenssüchtigen Altnazis wieder

  1. ein prisantes Urteil für einen Zivilrechtsstreit gegen eine kriminelle Körperschaft des öffentlichen Rechts verweigert haben;
  2. von Ehefrauen der sich schriftlich wehrenden Kläger ganz bewusst deren Sterbeurkunde erbeten haben;
  3. Korruptionsaufklärer nach Nazi-Vorbildern bedrohten und genüsslich haben blutig foltern lassen;
  4. kritische, demonstrierende Bürger unbegründet angeklagt und unbegründet eingesperrt haben;
  5. Bürger an KZ-Gedenkstätten, die gegen die erlebte, blutige Unterdrückung durch die Staatsgewalt demonstrierten, verhaftet haben;
  6. die gerichtliche Klärung mittels professionellen Verleumdern und mit Verfahrenstricks verschleppt, erschwert und abgewürgt haben;
  7. Beweismittel vor der Urteilsfindung im Gerichtssaal zum Schutze von kriminellen Staatsbediensteten gewaltsam unterschlagen haben;
  8. Strafverfahren von Folteropfern, die gegen mehrere beamtete Staatsterrormitbetreiber und Staatsterrormitbetreiberinnen erhoben waren, lapidar verworfen haben;
  9. Justiz und Polizei belastende Beweismittel im Gerichtssaal von einer Richterin "für die grobe Drecksarbeit" geraubt und beseitigt haben;
  10. mit mehrfachen Schöffen- / Schöffinnen und Richter- und Richterinnenwechsel sich Unrechts-Urteile zurecht gebogen haben;
  11. Urteile aus verschwörerischen, staatsräsonalen und egoistischen persönlichen Motiven bewusst falsch begründet haben;
  12. das Grundgesetz (GG) in seiner gedruckten Form bewusst ungenügend beachtet haben;
  13. die Strafprozessordnung (StPO) nach dem verhassten, arroganten Standes-Willkürdünkel ausgelegt haben;
  14. das GG und die StPO ersetzt haben durch die verbotenen, uralten Willkürgesetze für 'Sündenböcke', die da lauten :

  15. "Gut ist, was gut tut !"
    "Der Zweck heiligt die Mittel!"
    "Was nicht verboten ist, ist erlaubt !"
    "Wer nicht für uns ist, ist gegen uns !"
    "Was nicht sein darf, kann nicht sein!"
    "Wessen Brot ich ess', dessen Lied ich sing!"
    "Eine Krähe hackt einer anderen Krähe kein Auge aus!"
    "Folter und Inquisition, rettet Existenz und Legitimation!"
    "Charakterschweine in unseren Reih'n müssen vor Ander'n stets geleugnet sein !" ;

  16. kriminelle Rechtsanwälte und kriminelle, "braungesinnte" Richter und Richterinnen schützen;
  17. staatsbelastende Sachverhalte mittels höchst titulierten Gefälligkeitsgutachtern reversieren lassen;
  18. unschuldige Menschen mit ungerechtfertigten Prozesskosten bewusst schädigen und sogar aus verschwörerischen Motiven gesundheitlich und finanziell ruinieren;
  19. Fachanwälte so im Griff haben, sodass diese aus Karriereängsten die Verteidigung der Folteropfer verweigern;
  20. die Straftaten der eigenen Staatsterroristen vertuschen, beschönigen und verdrehen sowie
  21. Freiheits- und Widerstandskämpfer in anderen Ländern leichtfertig als Terroristen bezeichnen und sie deswegen
    dort mit Waffengewalt elimineren, usw., usw., usw., deshalb gibt es uns.


Wir wissen also allein aus erlebter Erfahrung, warum und wogegen wir ankämpfen. Wir reiben uns an der Nazi-demokratischen Staatsmacht, die durch die seit Jahrzenten integrierten, übermächtigen, gesellschaftsschädigenden Seilschaften der Nazi-Nachkommen erneut die Öffentlichkeit verunsichert, täuscht, belügt, betrügt, ausbeutet, Kritiker drangsaliert, foltert, einsperrt und finanziell ruiniert. Sie tritt auf mit dem "Recht " des Stärkeren. Dies treibt unsere IgG an, konsequent für das Ziel Gerechtigkeit nach dem Kuhn'schen Lehrsatz für die Menschenrechte einzutreten: "Allseits wahre, nachhaltige Gerechtigkeit ist der 'Mutterboden' für das Gedeihen breiter, gesellschaftlicher Zufriedenheit."

      

Bekanntlich verhalten sich die Behörden, die Körperschaften des öffentlichen Rechts, die Vereine und die nichtstaatlichen Institutionen zu der von uns entlarvten, kriminellen und verbrecherischen Staatsorganisation - die seither korrekter mit " Justizterrororganisation" bzw. mit Amtshilfe einer weiteren Behörde "Staatsterrorallianz" bezeichnet sind - unterwürfig, wir dagegen sind deren Widerständler. Wir erlauben uns das grundgesetzlich garantierte Freiheitsrecht in Anspruch zu nehmen und über die reale, rechtsstaatlich geschönte, verbrecherische Praxis des Staates sowie gegen die Nazi-Rechtsethik u.a. im § 626 BGB ( für "Whistleblower") usw. wie Investigativ-Journalisten zu berichten.

Auch wenn der langjährige Chef der Staatsterrorallianz aus dem Saarland - Ex-Ministerpräsident und Ex-Justizminister Peter Müller - nun als Bundesverfassungsrichter tätig ist, bleibt dies grotesk. Wenn er die Methoden der Staatsterrorallianz von dort aus deutschlandweit etablieren möchte, dann ist die Situation blutig ernst zu nehmen.

Was tun wir gegen die Justizterrororganisation und die Staatsterrorallianz ?

Um psychologisch und rechtlich dieser Justizwillkür ihr verschwörerisches Handeln in der Öffentlichkeit bei weiteren Menschen zu erschweren oder zu verhindern, dafür existieren wir auf unsere besondere Art im Internet als nicht käufliches, unmanipulierbares, öffentliches Kontrollorgan und Gewissen der Gesellschaft.
  1. Mit unseren Erfahrungen und Beweismitteln helfen wir Menschen, die auch aus fadenscheinigen Gründen angeklagt wurden oder die sich gegen schweres, zivilrechtliches Unrecht wehren wollen und solchen, die sich nicht durch die verbreitete Anwaltskriminalität und Betreuerkriminalität umgarnen und ruinieren lassen möchten. Zudem protokollieren wir tatsächlich objektiv und neutral Gerichtsverhandlungen aller Art.
  2. Wir informieren über uns bekannt gewordene, schwere Verstöße der Exekutive innerhalb unserer Webseite Grundgesetzbruch.de. Der erlebte Staatsbürgernotstand veranlasst uns auch, zu angemessenen Gegenmaßnahmen (Aktionen) aufzurufen. Wir rechtfertigen und begründen diese mit § 34 StGB, unseren Beweismitteln und Zeugen.
  3. Sofern wir die Anschriften der beamteten "Straftäter / Straftäterinnen" und sonstigen "Straftäter / Straftäterinnen" erkunden können oder recherchiert mitgeteilt bekommen, veröffentlichen wir diese unter dem Schlagwort 'Staatsterrorallianz' (> LOGO !) bzw. unter dem Schlagwort Schandtitel-Spiegel
  4. Wir veröffentlichen vertretbare Kommentare von unseren Gesinnungsanhängern auch zu anderen Themen.
  5. Wir klagen vor Gericht z.B. gegen Körperschaften des öffentlichen Rechtes, gegen Behörden, gegen Betrüger, gegen Betreiber krimineller Vereinigungen u. a.
  6. Wer sich arrogant, grundgesetzwidrig und diktatorisch verhält, darf sich mit einem Schandtitel in unserem 'Schandtitelspiegel' weltweit "ehren" lassen.


Wie kann man mit uns Kontakt aufnehmen ?

Unter unserem Impressum finden Sie alles das, was Sie dazu suchen, es sei denn wir würden wieder von der Staatsterrorallianz durch das grundgesetzwidrige, kriminelle Telekom-Störbatallion blockiert und schikaniert.
Allein unsere Existenz seit 2012 im weltweit empfangbaren Internet zwingt allein schon psychologisch die Scheindemokraten im Behörden- und Staatsdienst vernünftiger und gerechter mit den Bürgern umzugehen. Der ernorme Erfolg ist deutschlandweit schon von vielen Bürgern festgestellt worden. Schließlich möchte sich niemand gerne seine Karriere mit einem Schandtitel-Eintrag in unserem Schandtitel-Spiegel (> im LOGO !) verbauen.

Wie kann man uns unterstützen ?

       Nun, unser Wirken funktioniert und gedeiht nur dann dauerhaft, wenn genügend Einsichtige über unser Spendenkonto uns möglichst regelmäßig und nachhaltig unterstützen. Bedenken Sie, dass nur wenige bereit sind, auf diesem Gebiet so offen für die zuvor genannten Ziele zu kämpfen. Diese Arbeiten und Aktivitäten für die Erreichung der gerechten Demokratie gibt es zeitlebens nicht um sonst. Schon kleine Beträge helfen uns weiter. Bitte spenden Sie zur Durchführung unserer ständigen Bemühungen bei ggf. bürgerfeindlicher, ggf. bürgerunfreundlicher und ggf. unvernünftiger Politik, durch die Bundesländer, Landkreise und Gemeinden .

Sie können uns Ihre Spende ganz normal überweisen.

Unsere Bankverbindung finden Sie unter den Schlagworten im LOGO unter Impressum.

Die unbegründet von der Staatsterrorallianz Verfolgten bedanken sich für Eure / Ihre Unterstützung im Voraus.

Die IgG



Zum Anfang:
Mouse-Klick auf   "Wir über uns"                Zur Homepage: Mouse-Klick auf  "Grundgesetzbruch"